Abschnittsübung in Gröbming

21.09.2013 12:32 Alter: 6 Jahr(e)
Kategorie: Übung

Am Freitag, den 20. September fand in Gröbming die diesjährige Abschnittsübung der Abschnitte Gröbming und Schladming statt. Dabei waren 14 Feuerwehren mit über 200 Mann im Einsatz.

Um alle Wehren auch wirklich zu fordern, wurde die Übung in 3 Einsatzszenarien aufgeteilt.

Beim ersten Einsatz handelte es sich um einen Brand bei der Firma "Eisen Mandl". Auf der Anfahrt dort hin wurde das TLF Gröbming in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt, welcher das 2. Einsatzszenario darstellte. Als 3. wurde ein Brand in der neuen Fachschule simuliert.

Die FF Stein/Enns wurde mit hydraulischem Rettungsgerät zum Verkehrsunfall alarmiert.

Als erste Feuerwehr welche den Einsatzort erreichte, übernahm OBI Moser die Einsatzleitung.

Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass 3 PKW sowie das TLF Gröbming und ein Fußgänger in den Unfall verwickelt waren. Sämtliche Insassen des TLF sowie weitere 8 Personen in den PKW's mussten von den Einsatzkräften aus den Fahrzeugen befreit werden.

Mit Unterstützung der Feuerwehren St. Martin a. Grimming, Lengdorf und Schladming wurden 4 Personen mittels hydraulischen Rettungsgerät aus den Fahrzeugen geschnitten. Der Fußgänger, welcher unter dem Reifen des TLF eingeklemmt war, konnte durch den Einsatz von pneumatischen Hebekissen ebenfalls befreit werden.

Die restlichen Insassen wurden vom Roten Kreuz erst versorgt, und anschließend schonend zum Patienten-Sammelplatz transportiert, wo diese bis zum Abtransport ärztlich Betreut wurden.

Nachdem sämtliche verletzte Personen gerettet werden konnten, wurde die Übung gegen 21 Uhr erfolgreich beendet.