Seilwinde / Greifzug

Zum Heben und Ziehen von Lasten steht ein tragbarer Greifzug mit einer Leistung von 1,5 t zur Verfügung.

 

Der Greifzug arbeitet in jeder Lage und jeder Richtung mit gleich bleibender Sicherheit, also sowohl waagerecht, als auch schräg oder senkrecht und ist daher vielseitiger einsetzbar als beispielsweise eine fest auf einem Fahrzeug installierte Seilwinde, zumal der Greifzug in einer Kiste verpackt auch durch unwegsames Gelände an eine abgelegene Einsatzstelle transportiert werden kann.

 

Zu dem umfangreichen Zubehör gehört unter anderem auch eine Umlenkrolle. Diese Umlenkrolle kann als "lose Rolle" eingesetzt werden. Somit ist es möglich; Lasten von bis zu 3 t zu bewegen.

 

Seit der Inbetriebnahme des RLF-A 2000 steht nun auch eine motorbetriebene Seilwinde zur Verfügung. Die Seilwinde hat eine Zugkraft von 5 t und eine Seillänge von 50 m. Mit einer Umlenkrolleals "lose Rolle" können Lasten von bis zu 10 t bewegt werden.