Verkehrsunfall in der „Ploder-Kurve“

Am 7. August 2005 ereignete sich gegen 20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Erzherzogjohann-Landesstrasse Richtung Großsölk. Dabei streifte in der „Ploder-Kurve“ ein Richtung Stein/Enns fahrender PKW einen entgegenkommenden VW-Transporter. Durch großes Glück und die stabile Bauweise des VW-Transporters wurden bei diesem Unfall keine Personen verletzt. Die rasch eintreffende Feuerwehr sicherte sofort die Unfallstelle ab,

mehr...
Hochwassereinsatz

Derzeit stehen 1.020 freiwillige Feuerwehrmänner im Einsatz um die Hochwasserschäden des voran gegangenen Tages zu beheben. Besonders kritisch ist die Hochwasser-Situation derzeit in den Bezirken Bruck, Deutschlandsberg, Feldbach, Graz-Umgebung, Mürzzuschlag und Radkersburg. Bisher, so Landesfeuerwehrkommandant LBD Franz Hauptmann, wurden aus dem Katastrophenlager der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark 80.000 Sandsäcke an die Feuerwehren ausgegeben, wovon ein

mehr...
Aufräumen trotz Verzweiflung

Nach dem Hochwasser stehen Tausende Menschen in Westösterreich vor den Trümmern ihrer Existenz. Trotz der Verzweiflung laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Die Wiederaufbauarbeiten werden aber lange dauern. Dazu kommt, dass noch unklar ist, wie viel Geld die Hochwasseropfer von Bund und Land erhalten werden. Auch die Reparatur von Straßen und Schienennetz wird noch Monate dauern.

mehr...
Atemschutzübung in Gröbming

Bei der Abschnittsatemschutzübung am 09. September 2005 in Gröbming wurde ein Brand im Brückentunnel der Spitalgraben-Brücke angenommen. Spielende Kinder hätten im Arbeitstunnel unterhalb der Ennstal-Bundesstraße – in welchem vermutlich auch brennbare flüssige Stoffe gelagert sind – ein Feuer gelegt und seien nun vom Brand eingeschlossen. Bereits auf der Anfahrt der örtlich zuständigen Feuerwehr (TLFA und

mehr...
Wohnhausbrand in der Fleiß

Am 17. März bricht im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Fleiß (Gemeinde St. Nikolai) ein Brand aus. Die acht Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Haus befinden, können sich durch einen Sprung aus 2m Höhe ins Freie retten. Um 21:09 Uhr alarmiert die Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen die Feuerwehren Fleiß, Mößna/St. Nikolai Stein/Enns und Gröbming. Kurze

mehr...
Nebengebäude brannte vollständig ab

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Dienstag, den 18.04.2006, ein Nebengebäude im Ortszentrum von Großsölk in brand. Um 16:53 Uhr wurden von der Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen die Feuerwehren Stein/Enns und Gröbming alarmiert. Gleich nach eintreffen am Einsatzort übernahm die FF Stein/Enns mit 2 C-Rohren den Löschangriff, sowie den Schutz des Nebengebäudes. Kurz danach traf auch TLF-A

mehr...
Kranabsturz in Dörfl

Am Montag, den 3. Juli ereignete sich in Dörfl ein tragischer Unfall mit einem Heukran. Dabei lösten sich die Schrauben in der Verankerung des Krans, woraufhin sich die gesamte Kabine löste, und samt Insasse zu Boden stürzte, worauf dieser leicht Verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste.

mehr...
Fahrzeugbrand

Am 21. Juni löste vermutlich ein technischer Defekt in einem Fiat Transporter einen Brand aus. Als Passanten Rauch aus dem abgestellten Fahrzeug dringen sahen, wurde sofort die Feuerwehr gerufen. Die Über Sirene alarmierte FF Stein/Enns rückte einige Minuten später, mittels RLF-A und KLF-A zur Einsatzstelle aus. Zum Glück war das Fahrzeug nicht abgeschlossen, und so

mehr...
Blitzschlag löste Großbrand in Pruggern aus

Am Mittwoch, den 12. Juli 2006 löste ein Blitzeinschlag in ein Stallgebäude in Pruggern einen Grossbrand aus. Nachdem die FF Pruggern, gegen 18:40 Uhr alarmiert wurde, erkannte sie sofort beim Eintreffen am Einsatzort den Ernst der Lage, und alarmierte den gesamten Abschnitt Gröbming nach. Dadurch trafen innerhalb weniger Minuten 12 Feuerwehren, mit insgesamt 170 Mann

mehr...
Schwerer Verkehrsunfall bei Tunzendorf

Heute Morgen, um etwa 6:15 Uhr ereignete sich auf der Steinerstraße zwischen Stein/Enns und Tunzendorf ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei geriet ein Fahrzeug, vermutlich aufgrund der glatten Fahrbahn ins schleudern, rammte einen Baum, und landete schließlich in einem kleinen Graben, welcher parallel zur Straße verläuft. Durch die Wucht des Aufpralles, wurde der Lenker im Fahrzeug eingeklemmt.

mehr...